SHR BHundF viz v2

Trainingshalle Landessportschule Ruit, Stuttgart

Der Ersatzneubau der Spielhalle ist in das Gebäudeensemble von alter Sporthalle und Fußballhalle im Nordwesten des Areals der Landessportschule Ruit eingefügt. Die Gebäude sind von einem dichten Waldsaum begrenzt, sodass durch die östliche Erschließung ein interessanter Auftakt des Besuchs hergestellt wird. Durch seine klar gegliederte Lisenenfassade nimmt der Neubau das Thema der Vertikalität der Stämme auf.
Eine integrierte Sitzbank entlang der leichtabfallenden Ostfassade erlaubt Entspannung mit Blick durch den Baumbestand auf das Campusareal.
Das eingeschossige Gebäude gliedert sich in drei Bereiche, die sich in der Kubatur von außen ablesen lassen: die Umkleidespange mit Foyer, der Hallenkörper sowie die Geräteraumspange.
Das Foyer ist hell und hat einen direkten Zugang zur Halle. Entlang der verglasten Nordfassade verläuft der Straßenschuhgang, vom dem die beiden Umkleiden und die Halle über eine zentrale Fluraufweitung erschlossen werden.

Konsequent als Holzbau mit hohem Vorfertigungsgrad geplant, lassen sich alle Vorteile dieser Bauweise nutzen und erlebbar machen. Nicht zuletzt in der Sporthalle bestimmt Holz die Atmosphäre im Innenraum. Fein gegliederte Träger aus Brettschichtholz bestimmen die Raumwirkung.  

Bauherr: Württembergischer Landessportbund (WLSB) e.V., Stuttgart
Planung und Realisierung: 2021-22
BGF und BRI: 1.500 m², 11.100 m³

Wettbewerb 2021, 1. Rang

SHR BHundF site v3
SHR BHundF sec bb v2
SHR BHundF sec aa v2
SHR BHundF pln EG